Der Verein

Der Träger des Kindergartens ist der Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik e.V.

Er ist vorläufiges Mitglied in der Vereinigung der Waldorfkindergärten e.V. sowie Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV).

Die Leitung, Organisation und Verwaltung der Einrichtung übernimmt das Kollegium in enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Vereins und der Elternschaft.

In kreativer Runde trifft sich 1-2 mal monatlich ein Eltern-Bastel-Kurs. Hier entstehen Wollschafe, Filzhausschuhe, Fensterbilder und je nach Jahreszeit vieles Andere, welches auf Märkten zum Verkauf angeboten wird.

Zudem bieten Elternabende, Einzelgespräche und die gemeinsamen Feste im Jahresverlauf die Möglichkeit des Austausches und Kennenlernens. Nur in dieser Form des Miteinanders ist es möglich, den Kindergarten in seiner Rolle als "zweites Zuhause" für die Kinder im Sinne der Waldorfpädagogik zu gestalten, weiterzuentwickeln und zu tragen.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 16:30 Uhr

 

Gruppen

Wir betreuen 3 Gruppen mit insgesamt 45 Kindern. 

  • 1x Kleinkindgruppe ab dem 2. Lebensjahr bis ca. 3 Jahren
  • 2x Kindergartengruppen ab ca. 3 Jahren bis zum Schulanfang

In unserer Kleinkindgruppe betreuen wir 10 Kinder im Alter von 2 bis 3 Jahren. In den beiden Kindergartengruppen ist Platz für 35 Kinder. Jede Gruppe wird i.d.R. von zwei Erzieherinnen betreut. In allen Gruppen gibt es feste Gruppenverbände, um den Kindern Sicherheit und ein gewohntes Umfeld zu geben. Die Kinder aller Gruppen lernen sich durch die vielen Überschneidungen im Tagesablauf, im Garten, bei Festen und anderen Aktivitäten kennen.

Verpflegung

Wir bieten eine vegetarische, ausgewogene Vollwert-Kost an und beziehen unsere Lebensmittel vorrangig aus regionalem und biologischem Anbau. Frühstück und Vesper werden im Kindergarten selbst zubereitet, das vegetarische Mittagessen liefert uns Kichererbse. Die Gesamtkosten betragen 50 Euro pro Monat.

 

 

Betreuungskosten

Die Gemeinde Rangsdorf hat zur Erhebung und Berechnung der Elternbeiträge in kommunalen Kitas eine Satzung festgeschrieben. Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik e.V. hat diese Gebührenordnung anerkannt. Damit sind die Bemessung und Berechnung der Elternbeiträge für unsere Einrichtung identisch mit allen anderen Einrichtungen im Ort. Die Kosten richten sich nach der Dauer der Betreuung (20, 30, 40 oder mehr Wochenstunden), dem Alter des Kindes (Krippe oder Kita) und der Höhe des Familieneinkommens. Zusätzlich wird monatlich eine Waldorfpauschale in Höhe von 30 Euro pro Kind erhoben.